NL      FR      EN Museum     Kinder     Reservierungen     Online Besuch     Geschichte    
DE      ES Kakao & Co     Rezepte     Projekt     Video
 
Home
Öffnungzeiten
    Eintrittspreise
So finden Sie uns
Links
Kontakt
Presse und Media



Neuigkeiten

Länder





  Choco-Story on Facebook

Choco-Story
 
Vorführungen Unsere Rezepte Alte Rezepte
Rezepte für Kakaogetränke Rezepte von Mexiko
 

Unserere Rezepte

Für eine schöne Schokolade

Aus einer 500 g Packung Choco-Story entnehmen Sie rund 350 g Schokolade
und schmelzen sie im Wasserbad oder in der Mikrowelle (zwei Mal 30 Sekunden).
Fügen Sie die restlichen 150 g Schokolade allmählich in die flüssige Schokolade hinzu
und rühren Sie sie, bis die homogene Schokoladenmasse eine Temperatur von ungefähr 30°C erreicht hat.
Geben Sie die Schokolade in Formen und lassen Sie sie im Kühlschrank abkühlen.

Um Pralinen herzustellen

1. Um Pralinen herzustellen benötigt man eine leere Form, die innen glänzt.
Die Form muss vorzugsweise eine Temperatur zwischen 20 und 25 C° haben.



2. Natürlich benötigt man auch Schokolade.
Die richtige Temperatur für die Schokolade ist:
- weiß: +/- 29 °C
- Milch: zwischen 30 und 31 °C
- Fondant: zwischen 31 und 32 °C



3. Die Form wird mit Schokolade gefüllt.


4. Man rüttelt die Form auf einem Rüttler, um die Luftblasen zu entfernen.


5. Man dreht die Form um. Das Zuviel an Schokolade läuft ab.
Die Schokolade, die in der Form kleben bleibt, bildet die kleine Schale.
Dies muss man nun im Kühlschrank auf 8 bis 9 °C abkühlen lassen.



6. Danach lassen sich die Schalen leicht aus der Form entfernen. Bei etwa 10 °C zieht sich die Schokolade zusammen.


7. Die Schalen können jetzt gefüllt werden. Die Füllung besteht aus Praliné.
Eine Füllung aus gebrannten Haselnüssen und karamellisiertem Zucker.
Damit füllt man nun die Schalen und lässt sie im Kühlschrank erhärten.



8. Dann wird das erhärtete Praliné mit etwas flüssiger Schokolade bedeckt.


9. Glätten und erhärten lassen.


10. Aus der Form entfernen.


11. Genießen.

Für eine köstliche Schokoladenmousse

Schwieriges Rezept:

· 500 g Schokolade von Choco-Story schmelzen und 200 g Vollmilch langsam hinzufügen.
· 350 g Eiweiß mit 200 g Zucker schlagen und unter die Schokoladenmasse heben.
· In Gläser füllen und im Kühlschrank kühlen.

Einfaches Rezept:

· 500 g Schokolade von Choco-Story schmelzen.
· ½ Liter Sahne schlagen.
· Die geschlagene Sahne vorsichtig unter die Schokolade heben.
· In Gläser füllen und im Kühlschrank kühlen.

Für eine exquisite Schokoladensoße

· 150 g Fondant-Schokolade von Choco-Story mit zwei Suppenlöffeln Wasser schmelzen.
· 100 g flüssige Sahne hinzufügen und mischen.
· Die Soße für Ihre "Dame blanche" ist fertig.


Eine köstliche Schokoladentorte

Nehmen Sie eine Sandtorte oder Sandtörtchen, die sie entweder vorher gebacken oder aber vorgebacken und fertig zum Gebrauch gekauft haben.

Gießen Sie die Füllung (siehe weiter unten) auf den Tortenboden. Schieben Sie die Torte 15 Minuten in den Backofen.

Die Füllung sollte in der Mitte noch ein wenig weich sein, wenn Sie die Torte aus dem Backofen nehmen.
Lassen Sie anschließend die Torte abkühlen und nehmen Sie sie aus der Form. Garnieren Sie die Torte mit Schokoladenraspeln.

Das Rezept für die Füllung

1 Liter Sahne
0,9 kg Choco-Story - dunkele Schokolade
0,3 kg Eier
0,2 kg Butter

Lassen Sie die Sahne aufkochen und mengen Sie sie nach und nach den Schokoladenpastillen bei. Rühren Sie alles langsam um.
Verrühren Sie die Mischung solange, bis Sie einen glatten Teig erhalten.

Mengen Sie die Butter bei, nachdem Sie sie in kleine Würfel geschnitten haben.
Schlagen Sie die Eier schaumig und geben Sie sie der Mischung hinzu.

Schokoladen-Brot-Pudding

Zutaten (4 Personen)

- 6 großen Scheiben (altes) Brot
- 100 g Zucker
- 1 Päckchen Vanillezucker
- 500 g Milch
- 3 Eier
- 100 g Schokolade
- 100 g Rosinen

Zubereitung

Die Backform mit Butter ausstreichen und mit Mehl bestreuen oder mit Backpapier auslegen.
Den Ofen auf 180° vorheizen.
Das Brot in kleine Würfel von ungefähr 1 x 1 cm schneiden und mit den Rosinen in einer Schüssel auslegen.
Die Eier und den Zucker energisch zu Schaum schlagen. Zwischenzeitlich die Milch aufkochen und die Schokoladenstücke in der Milch schmelzen.
Die Schokoladenmilch über die Eier geben und mischen; anschließend über das Brot mit den Rosinen geben.
Mischen, bis die Flüssigkeit vom Brot aufgesogen ist. 10 Minuten ruhen lassen, in die Backform geben und rund 1,5 Stunden backen.

 
Schokoladenbombe

Für 8 bis 10 Personen

Sie benötigen:

200 g schwarze Bitterschokolade
7 Mandelbiskuite
200 g Butter oder Margarine
200 g Zucker
3 Eier
160 g Backmehl
1 Prise Salz
2/3 Schälchen Rahmkäse
3 Suppenlöffel Himbeerkonfitüre
1 dl Sahne

Den Ofen auf 175 ° vorheizen.

Die Hälfte der Schokolade im Wasserbad schmelzen.
Die Biskuite zerkleinern.

Die Butter mit dem Zucker mischen.
Die Eier einzeln einarbeiten.
Mehl, Salz und Biskuite hinzufügen. Die geschmolzene Schokolade untermischen.

Die Glasform einfetten (eine feuerfeste Glasform von ± 1,5 l Inhalt), mit Mehl ausstreuen und die Mischung hineingeben.

Rund ± 1,5 Stunden backen. Die Garzeit mit einem Holzstückchen prüfen. Abkühlen lassen.

Das Gebäck horizontal in sechs Scheiben schneiden.
Die unterste Scheibe mit Rahmkäse bestreichen, die nächste mit Konfitüre und so weiter.

Die Sahne erhitzen und den Rest der Schokolade darin schmelzen.
Auf den Kuchen geben und mit einem flachen Messer ausstreichen.

Nach Belieben mit Schokoladenspänen dekorieren.

Modellierschokolade

Rezept

Dieses Rezept kann ggf. angepasst werden, wenn unterschiedliche Texturen und Härten der fertigen Modellierschokolade gewünscht sind.
Im Allgemeinen gilt für die Zubereitung der üblichen Modellierschokolade zwei Teile Schokolade für einen Teil Glukose.
Wenn Sie in wärmeren Klimaregionen leben, wo die durchschnittliche Temperatur bei über 22 C° liegt, sollten Sie mehr Schokolade und weniger Glukose verwenden, um die Steifheit der Modellierschokolade zu erhöhen.
Liegt die Zimmertemperatur beispielsweise bei ungefähr 29,5 °C, wird empfohlen, 5 Kilo Schokolade für 2,25 Kilo Glukose zu verwenden.

Zubereitung

1) Schmelzen Sie die Schokolade in einer großen Schüssel, bis sie flüssig ist.
2) Mischen Sie die dosierte Glukose vorsichtig unter.
3) Es ist wichtig, die Glukose- und Schokoladenmischung nicht zu überrühren, was eine Trennung der Zutaten verursachen würde.
Sobald die Schokolade und die Glukose eine homogene Mischung bilden, diese auf ein mit Folie überzogenes Backblech geben.
4) Die Modellierschokolade eine Nacht lang bei Zimmertemperatur abgedeckt ruhen lassen.
5) Die Schokolade dem Bedarf entsprechend mit einer Teigrolle oder einer Teigmaschine auftragen.
 

Mole poblano

Ein Klassiker der mexikanischen Küche aus dem 16. Jahnhundert, der mit den Ereignissen im Kloster Santa Rosa,
in Puebla, Mexiko, in engem Zusammenhang steht. Die Hauptzutat dieses Rezepts ist die Schokolade.
Die Nonnen des Klosters, die für ihre Kochkünste bekannt waren, hatten erst am Tag selbst erfahren,
dass der Erzbischof der Diözese ihnen einen Besuch abstatten würde … und dort zu speisen gedachte.
Nach einem kurzen Gebet, in dem sie den Herrn um die nötige Einfühlung baten,
um den hohen Gast gebührend empfangen zu können, holten sie alle möglichen Esswaren aus ihrer Speisekammer und legten sie auf einen Tisch.
In einer großen Schüssel mischten sie den traditionellen Paprika mit den anderen Zutaten.
Sie zerkleinerten und zerstampften die Mischung und würzten sie mit Bitterschokolade.
An diesem Abend speiste der Prälat genüsslich gebratene Pute mit einer wundersamen Schokoladensoße.

Zutaten
- 10 getrockneter Paprika der Sorte ancho
- 500 ml Hühnerbouillon
- 500 ml Wasser
- 2 gehackte Knoblauchzehen
- 2 gehackte Zwiebel
- 5 Esslöffel Mandeln
- 3 geschälte, entkernte und gehackte Tomaten
- 125 mg Rosinen
- 1 in Würfel geschnittene, frittierte Tortilla
- 2 Esslöffel Sesamkörner
- ½ Teelöffel Koriander
- ½ Teelöffel gemahlene Gewürznelken
- ½ Teelöffel Zimt
- 1 Prise Salz
- 4 Esslöffel Schweineschmalz
- 30 Gramm mexikanische Schokolade, in kleine Würfel geschnitten


Eiskuchen mit Schokolade und Nüssen

Dieses köstliche Rezept ist ganz einfach und erfordert nicht einmal eine Eiscrememaschine.

Für 8 Personen:
- 5 dl Sahne
- 150 g Kristallzucker
- 50 g Kakaopuder (das Sie im Laden von Choco-Story kaufen können)
- 4 Eier
- 3 Kaffeelöffel Amaretto
- 150 g Nüsse
- 2 Kaffeelöffel Puderzucker

und eine rechteckige Backform von ± 1,5 l sowie eine große Plastikfolie.

1. Legen Sie die Backform mit der Plastikfolie so aus, dass die Folie ausreichend übersteht.
Trennen Sie das Eigelb vom Eiweiß und zerkleinern Sie die Nüsse.
2 dl Sahne aufwarmen.

2. Das Eigelb mit dem Zucker schlagen. Das Kakaopuder hinzufügen. Dann in die heiße Sahne einrühren.
Die Mischung in einem Kessel bei geringer Hitzezufuhr dicken lassen (nicht aufkochen) und ständig rühren.
Den Amaretto hinzufügen. 30 Minuten abkühlen lassen.

3. Das Eiweiß mit dem Puderzucker zu Schnee schlagen. Den Rest der Sahne schlagen.
Die Kakaomasse mit der Sahne mischen.
Das Eiweiß unterheben.
Die Nüsse hinzufügen.

4. Die Masse in die Backform gießen. Die Folie darüber verschließen, ohne dass sie mit der Masse in Kontakt kommt.
Eine Nacht im Kühlfach härten lassen.

Zum Servieren: Den Eiskuchen eine Viertelstunde vor dem Servieren aus dem Kühlfach nehmen.
In Portionen schneiden und mit Vanillesoße, Himbeersoße und einigen Früchten servieren.