NL      FR      EN Museum     Kinder     Reservierungen     Online Besuch     Geschichte    
DE      ES Kakao & Co     Rezepte     Projekt     Video
 
Home
Öffnungzeiten
    Eintrittspreise
So finden Sie uns
Links
Kontakt
Presse und Media



Neuigkeiten

Länder





  Choco-Story on Facebook

Choco-Story
 
 

Online Besuch

Anhand folgender Texte und Abbildungen erhalten Sie einen kleinen Vorgeschmack über das,
was Sie bei Choco-Story erwartet:



Schon das Gebäude ist einen Umweg wert.
Das Auffallende an diesem großen Haus ist seine Höhe. Die vier Stockwerke waren im Brügge des 15.
Jahrhunderts, genauer gesagt um 1480, eine Seltenheit.
Ursprünglich beherbergte es eine Weinstube, d.h. dass dort die Weinfässer gelagert wurden und der Wein weiterverkauft wurde.

In der Eingangshalle können Sie die vollständige Geschichte des Gebäudes sowie der Schokolade in Brügge lesen.

Im ersten Stock, Saal A, lernen Sie alles über die Sitten und Gebräuche,
den Glauben und das Leben der Mayas und Azteken sowie die Verwendung des Kakaos als Opfergabe.

Dann erfahren Sie, wie diese Völker den Kakao als Zahlungsmittel und Getränk verwendeten.

Die Spanier übernehmen das Getränk und fügen Zucker hinzu.



Nehmen Sie an der Entstehung der Schokoladentassen teil: Mancerina und Trembleuse und die Schokoladenkannen.

Im zweiten Stock, Saal C, wird der Kakaobaum und die Bohnenproduktion präsentiert.

Nach der handwerklichen Herstellung, die bis zum 19. Jahrhundert andauert,
findet die allmähliche Industrialisierung der Schokoladenherstellung statt.

Im dritten Stock, Saal D, klärt Choco-Story Sie über folgende Punkte auf:
- Weshalb ist die belgische Schokolade so gut?

- Werdegang der belgischen Hersteller

- ein Rückblick auf die Abbildungen der königlichen Familie auf den Schokoladen- und Biskuitdosen

- ein Überblick über Belcolade, der einzige noch belgische Hersteller von Couvertüre-Schokolade für den Berufssektor

Bevor Sie das dritte Stockwerk verlassen, wird ein kurzer Film über den Kakao und die Schokolade projiziert.

Um den Besuch abzurunden, findet im Erdgeschoss eine Demonstration und eine Schokoladenkostprobe statt.

Seit Anfang 2007 wurde das Choco-Story-Museum vergrößert.

Es wurden 3 neue Säle eröffnet:

- Saal F, wo der Besucher die Zusammensetzung heutiger Schokoladen sowie die ältesten bekannten aztekischen und spanischen Rezepte sehen kann

- Saal G, wo sich wunderschöne Statuen aus Schokolade und unser Atelier befinden

- Saal H, der Vorführsaal, wo dem Besucher gezeigt wird, wie man schöne und vorzügliche belgische Pralinen herstellt und man jede Menge Fragen stellen kann.





Viel Spaß!