NL      FR      EN Museum     Kinder     Reservierungen     Online Besuch     Geschichte    
DE      ES Kakao & Co     Rezepte     Projekt     Video
 
Home
Öffnungzeiten
    Eintrittspreise
So finden Sie uns
Links
Kontakt
Presse und Media



Neuigkeiten

Länder





  Choco-Story on Facebook

Choco-Story
 
 

Das museum

Ziel

Auskünfte erteilen über die Geschichte der Schokolade, von der Verarbeitung des Kakaos bis zum Endprodukt, und Förderung ihrer gesundheitlichen und qualitätsbezogenen Vorzüge.

Informationsquellen

Choco Story, The Chocolate Museum ist eine Quelle historischer, geographischer und botanischer Daten und Informationen sowie eine Rezeptdatenbank für
- traditionelle und industrielle Schokoladenhersteller
- Lehrpersonen und Schüler
- den einfachen Schokoladenliebhaber.

The Chocolate Museum

Choco-Story, The Chocolate Museum ermöglicht es, vor Ort
- die Museumsobjekte zu betrachten
- Einsicht in die umfangreiche Bibliothek zu erhalten, die eine Vielzahl an Werken über den Kakao und die Schokolade umfasst
- mit Sachverständigen der Schokoladenbranche zu sprechen.

Das Haus de Croone

Das Haus de Croone wurde um 1480 errichtet.
Ursprünglich war dieser Ort eine Weinstube.

Später wurde das Haus von Konditoren und Tortenbäckern genutzt.

Im 20. Jahrhundert beherbergte das Gebäude nacheinander die Arbeitsbörse, die Polizeischule, den Gemeindekredit Belgiens und das VDAB, das flämische Arbeitsamt.

Weinstuben

Die Wirte waren kleine Weinhändler, die hauptsächlich die Stadt belieferten. Als Betreiber einer Weinstube füllten sie ebenfalls die Kannen, Schoppen, Krüge und kleinen Fässer des Bürgertums. In den Weinstuben konnte man lediglich Wein kaufen und trinken. Gegessen wurde in Gasthäusern und Bier wurde in Bierhäusern ausgeschenkt.

Der Konditor

Der Konditor backte die Pasteten (Gebäck, das mit Geflügel, Wild oder anderem Fleisch gefüllt ist).
Der Tortenbäcker backte Torten mit u.a. Früchten, Sahne oder Marzipan.
Das Brot wurde beim Bäcker gebacken.