NL      FR      EN Museum     Kinder     Reservierungen     Online Besuch     Geschichte    
DE      ES Kakao & Co     Rezepte     Projekt     Video
 
Home
Öffnungzeiten
    Eintrittspreise
So finden Sie uns
Links
Kontakt
Presse und Media



Neuigkeiten

Länder





  Choco-Story on Facebook

Choco-Story
 
Belize Brasilien Costa Rica Costa Rica 2 China Dominikanische Republik Guatemala Grenada Indonesien Japan Kuba
Malaysia Malaysia 2 Mexiko 1 Mexiko 2 Mexiko 3 Mexiko 4 Mexiko 5 Nicaragua Panama Panama 2 Peru Peru 2
Philipinnen Senegal Thailand Tikul Tikul 2 Trinidad USA Venezuela Venezuela 2 Venezuela 3 Venezuela 4
Venezuela 5 Vietnam
  Dritte Reise nach Tabasco

Diesmal konnten wir nicht nur Puebla, sondern auch die Region der Lacandones einschließen.


Ansicht der Pyramiden von Teotihuacan



Der rosa Pfeffer. Der den wir kennen. Er wächst auf Bäumen





Produktion mexikanischer Schokolade (zum Trinken)



1. Puebla

In Puebla konnten wir den "Mole poblano" oder Mole de Puebla probieren.



Kräuter- und Gewürzverkäuferin




Verschiedene "Mole"




Der "Mole poblano", also von Puebla



Chilis auf dem Markt

2. Rezepte aus Tabasco

Bei unserem Aufenthalt in diesem mexikanischen Staat haben wir folgende Rezepte aufgeschrieben

Rezept mit getrockneter Kakaofrucht

Manchmal werden die Kakaofrüchte über dem Feuer getrocknet, in einer Art Korb.
Wenn sie trocken sind, öffnet man sie und röstet die Samen, dann zerdrückt man sie.


Die Señorita bereitet uns verschiedene Kakaogetränke vor
 


Sie schneidet die getrocknete Kakaofrucht auf




Sie gibt auf den Pozol blanco etwas zerdrückten gerösteten getrockneten Kakao



Geröstete getrocknete Samen


Sie zerdrückt sie mit einer "Jicara" (= Kalebasse)



Sie bereitet den "Pozol blanco" zu


Sie gibt auf den Pozol blanco etwas zerdrückten gerösteten getrockneten Kakao


Verwendung des Metate


Das Ergebnis
Polvillo

Den Mais, dann den Kakao rösten.
Beide zusammen mahlen, dann die erhaltene Paste mit Wasser verdünnen.

Xubul

Den Mais kochen, dann in einer "Jicara" oder Kalebasse mit Öffnungen im Wasser durchkneten, bis die Häute in der "Jicara" bleiben
Die Kakaobohnen gut rösten, die Häute entfernen und mahlen.
Den flüssigen Mais in ein Trinkgefäß gießen und den im Wasser verdünnten Mais mit der Hand mit Kakao beträufeln.

Pozol blanco

Den Mais mit etwas Kalk kochen.
Siehe die FAQ zur Erklärung dieser Nixtamalisation.
Abspülen, dann die Körner mahlen.
Die erhaltene Paste mit Wasser verdünnen.

Pozol negro

Den Mais mit etwas Kalk kochen. Abspülen.
Den Kakao rösten, die Häute entfernen und zusammen mit dem Mais mahlen.
Diese Zubereitung wird "Chelma" genannt, wenn der Mais ohne Nixtamalisation gekocht wird.

Manchmal gibt man eine weiße Blume hinzu, bezeichnet "Tonacaxtli", die zuerst geröstet wird.
Teils fügt man auch einen gerösteten "Sapote"-Kern, bezeichnet "Piste", oder "Pataste"-Bohnen hinzu.
Auch der "Chaucle" wird dem Pozol beigefügt, indem die Blüte und die Samen in der Pozol-Paste gemahlen werden.

Cacahuada

Dieses Getränk wird zubereitet, indem das Fruchtfleisch der Kakaofrucht verwendet wird.

Cacahuada

Dulce de Corazon de Cacao.

Dies ist wie ein Kandieren, indem das Herz der Kakaofrucht verwendet und Zucker oder manchmal auch Zimt hinzugegeben wird.


Cacahuada

Dulce de Corazon de Cacao.

Dies ist wie ein Kandieren, indem das Herz der Kakaofrucht verwendet und Zucker oder manchmal auch Zimt hinzugegeben wird.

Betrifft den BIO-Anbau

Um Insekten fern zu halten bereiten sie eine Mischung zu, die besteht aus:
- 1 Teil "Nim", einem Baum, der Moskitos fern hält,
- 1 Teil Knoblauch,
- 1 Teil Chili amashito,
- 1 Teil roten Zwiebeln,

alles in Wasser verdünnt.

Der Pataste

oder Theobroma bicolor.
Er wächst an den Zweigen, und nicht am Stamm des Baumes.
Die Schale ist sehr hart und vergleichbar mit der einer Kokosnuss. Die Kerne im Innern sind flach und weiß.
Ihre Häut ist härter und dicker als die einer Kakaobohne.


Pataste


Pataste


Geschnittener Pataste

 
Geschnittene Pataste-Bohnen






3. Palenque

Eine unerhoffte Entdeckung war die Kakaoglyphe in einem Stein in der Mauer eines Gebäudes im nördlichen Teil.

















Auf einem Grabstein soll auch die Kakaoblüte und die Maispflanze zu finden sein. Diese konnten wir aber nicht betrachten, denn wir erfuhren zu spät, dass man dafür eine Sondergenehmigung brauchte.

4. Zubereitung von Getränken bei den Lacandones (in der Nähe von Bonampak)



Windschutzscheibe des Busses zu den Ruinen von Bonampak



Die wunderschönen bunten Fresken





Kakaobohnensack, der sich auf dem Foto dieses Wandgemäldes im
Palais de Bonampak versteckt, das die Zeit und der Klima leider
fast vollkommen verblassen ließen.



Die Frau, der wir begegneten, erklärte uns die Zubereitung des Atole
- den Mais kochen
- abspülen
- mahlen und dabei die Sukir- oder Moch-Spitze hinzugeben (zwei Lianensorten).

Für den Pozol:

- den Mais rösten
- den Kakao rösten
- mahlen und dabei den "Sukir" oder den "Moch" hinzugeben (zwei Lianensorten)
- mit dem Molinillo schlagen
- immer wieder den Schaum entfernen
änk servieren und etwas Schaum hinzugeben
- teils fügt man den "Haaz" oder "Ahaaz" (also den Sapote-Kern) hinzu.



Lacandonische Frau beim Machen einer Halskette aus bunten Samen


Sie löchert die Samen mit der Hand und mit dem Fuß



"Sukir"-Beeren


"Sukir"-Spitze


"Moch", Blatt, äußerstes Ende und kleine rote Saat



Sapote


Sapote-Kern


Für diejenigen, die absolute Abwechslung und Abenteuer suchen, ist ein Aufenthalt im "Campamento Rio Lacanjá" ratsam.

Man wohnt in einfachen Hütten entlang des Flusses und kann mit einem Kajak oder Gummifloß flussabwärts fahren oder im Urwald spazieren gehen.

 

5. Oaxaca

Die Champurrada von Oaxaca

Die befragten Frauen gaben uns folgende Auskünfte.
Zuerst bereiten sie den Atole zu:
den Mais kochen, abspülen und erneut kochen
Dann den Kakao rösten, die Häute entfernen und zusammen mit dem Zucker und dem Atole mahlen.

Rezept der Schokolade von Oaxaca.

In Maschinen wie auf den Fotos unten dargestellt wird Schokolade hergestellt, um daraus ein Schokoladengetränk zu machen.

Für das Rezept werden 2 kg gerösteter und gepellter Kakao, 3 kg Zucker, 50 g Zimt und 50 g Mandeln benötigt.

Der Zucker wird in den unteren Behälter gegeben. Der Kakao, der Zimt und die Mandeln werden zu einer Paste vermahlen, die auf den Zucker fließt. Mit einer Spachtel werden der Zucker und die Paste vermischt.



Mühle die Trinkschokolade produciert






Kauf von Töpfen für das Choco-Story-Museum nahe San Cristobal de las Casas.


Hausinneres mit Metate









6. Mexico City

Wir konnten das Grab von Hernan Cortez sehen.
Es befindet sich in der Kirche Jesus de Nazareno aber wenige Leute wissen es.



Kirche von Jesus de Nazareno, wo sich
das Grab von Cortez befindet.


Grabschild von Cortez