NL      FR      EN Museum     Kinder     Reservierungen     Online Besuch     Geschichte    
DE      ES Kakao & Co     Rezepte     Projekt     Video
 
Home
Öffnungzeiten
    Eintrittspreise
So finden Sie uns
Links
Kontakt
Presse und Media



Neuigkeiten

Länder





  Choco-Story on Facebook

Choco-Story
 
Ausstelling Die Glyphe Chocolateros Der Codices Menschenopfer
Skeletten Ursprung 1 Geld Ursprung 2 Ursprung 3 Die Geste Ursprung 4
  3) Die Chocolateros

Weshalb nannten die Indianer die Töpfe, die im 19. Jahrhundert von den Archäologen entdeckt wurden, "chocolateros"?
Mit der Hilfe unseres Museums konnte eines der Kakao-Rätsel im Zusammenhang mit den Mayas gelöst werden.
Ab dem Ende der Jahre 1800 haben die Archäologen an mehreren Standorten Zentralamerikas Keramiktöpfe mit einem seitlichen Rohr gefunden, die von den einheimischen Indianern "chocolateros" genannt wurden.




Niemand konnte hierfür eine plausible Erklärung geben, bis zu dem Tag, an dem das Museum einen weiteren, dazugehörenden Topf erwarb, der einerseits ein seitliches Rohr und andererseits einen Schnabelausguss aufwies.
Niemand konnte hierfür eine plausible Erklärung geben, bis zu dem Tag, an dem das Museum einen weiteren, dazugehörenden Topf erwarb, der einerseits ein seitliches Rohr und andererseits einen Schnabelausguss aufwies.



Das Geheimnis der "chocolateros" war somit gelüftet worden.
Eine Frage, die aber auch heute noch unbeantwortet bleibt, ist die, weshalb diese Töpfe anfangs benutzt wurden, später aber durch die Technik des Aufgießens ersetzt worden sind.